Illustratoren

Montag, 28. November 2011

"… und grüßt dich rein und hell"

juvenil gratuliert Tomi Ungerer zum achtzigsten Geburtstag Weiter ...

Samstag, 30. April 2011

Findus-Erfinder wird 65

Anlässlich des Geburtstags des schwedischen Kinderbuch-illustrators und -autors Sven Nordqvist gibt es einen lesenswerten Artikel auf kultur.ARD.de und sendet der Ki.Ka demnächst die Zeichentrickserie Petterson und Findus:

Die trügerische Idylle des schweigsamen Schweden
von Rachel Schröder

Pettersson und Findus
26-teilige schwedisch-deutsche Zeichentrickserie (1999-2006)
ab Sonntag, 15.05.2011, 9.50-10.15 Uhr, Ki.Ka

Freitag, 11. März 2011

Janosch 80

Zum Geburtstag des bekannten Kinderbuchillustrators und bekennendenTigerentenhassers gratuliert auch juvenil und erinnert an eine denkwürdige Veranstaltung:

Erinnerung an eine unvergessliche Vernissage mit dem Herrn Janosch

Janosch im Museum. Zwischen Idylle und Frivolität

Janosch-Des-Kuenstlers-wahres-Gesicht
Janosch: Des Künstlers wahres Gesicht (Farbradierung)
(c) Janosch /
Galerie am Dom Frankfurt am Main

Es gratulieren außerdem die Süddeutsche Zeitung, der Verlag Beltz & Gelberg und die Tigerente höchstpersönlich weiter …

Freitag, 5. November 2010

Lesenswert: Schössow-Interview

"Lyrik zeichnen, um sie aus dem Kopf zu kriegen"

Ein Interview mit dem Illustrator Peter Schössow, von Thomas Köster für www.goethe.de, die Internetplattform des Goethe-Instituts:

"Peter Schössow gehört zu den besten deutschen Illustratoren – nicht zuletzt beim Bebildern von Lyrik. Mit Goethe.de sprach er über die Gänsehaut beim Lesen, filmisches Zeichnen, kutschierende Pferde – und wie man Goethe in Bildern weiterdichten kann."

Zum Interview: http://www.goethe.de/kue/lit/aug/de6304066.htm

Samstag, 21. August 2010

In das Bild hineinlocken

Ali Mitgutsch, der Erfinder des "sich selbst erzählenden Bilderbuchs" wird 75

Mitgutsch-Rundherum-in-meiner-Stadt Es dürfte ein schönes Geburtstagsgeschenk für Ali Mitgutsch sein, dass im Jahr seines 75. Geburtstags viele seiner Bilderbücher noch oder wieder erhältlich und prominent in den Buchhandlungen platziert sind. Bekannt wurde er mit den Wimmelbüchern – wobei Mitgutsch selbst den Terminus des "sich selbst erzählenden Bilderbuchs" bevorzugt. Weiter ...

Samstag, 31. Oktober 2009

Illustrator Rolf Rettich gestorben

Der deutsche Pippi Langstrumpf-Illustrator Rolf Rettich ist am 25. Oktober im Alter von 80 Jahren nach schwerer Krankheit in Vordorf bei Braunschweig gestorben.

Rolf-Rettich-
Rolf Rettich, Foto: Wilhelm W. Reinke

Rettichs Illustrationen zur Gesamtausgabe 1967 prägten lange Zeit das Bild von Pippi Langstrumpf in Deutschland. „An diese Bilder werden sich Generationen erinnern“, so der Oetinger Verlag. Rolf Rettichs Pippi kennzeichnen ein kantiges Gesicht, ein großer Mund und Füße in riesigen Schuhen. Im Vergleich zu den aktuellen Pippi-Illustrationen von Katrin Engelking ist Rettichs Pippi weniger gefällig, drückt das Provokante und Ambivalente der Figur aber besser aus.

Rolf Rettich gab auch Michel aus Lönneberga ein Gesicht, illustrierte Bücher von James Krüss, Michael Ende, Christine Nöstlinger und vielen anderen. Mit Astrid Lindgren verband ihn und seine Frau Margret Rettich eine langjährige Freundschaft.

Hummerklippen
James Krüss, Gäste auf den Hummerklippen
(c) Verlag Friedrich Oetinger Hamburg

Rolf Rettich wurde am 9. Juni 1929 in Erfurt geboren und zeichnete schon als Kind Bildergeschichten. Später arbeitete der Autodidakt als freier Grafiker in Leipzig. Nach der Heirat mit der Autorin und Grafikerin Margret Rettich bezogen die Rettichs 1958 ein gemeinsames Atelier in Leipzig. 1960 siedelten sie in die Bundesrepublik über, wo ihr Wunsch, Kinderbücher zu illustrieren, Wirklichkeit wurde. Die ersten Aufträge kamen aus dem Hamburger Verlag Friedrich Oetinger, „dessen Erscheinungsbild er über viele Jahre entscheidend mit seinen fröhlichen Bildern geprägt hat“, so Verlegerin Silke Weitendorf.

Rolf und Margret Rettich illustrierten für viele Kinder- und Schulbuchverlage sowie Zeitschriften und Fernsehsendungen, z.B. die "Sendung mit der Maus". Für ihr Gesamtwerk erhielten sie 1997 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. 1999 schenkten Margret und Rolf Rettich ihr Gesamtwerk der TU Braunschweig.

Dienstag, 11. November 2008

"Bilderbuchhelden gehören an die Wand!"

Wie oft schaue ich mir ein Bilderbuch an und stelle es anschließend mit Wehmut zurück ins Regal. Wehmut, weil die schönen, lustigen, detailreichen, schrägen - oder wie auch immer sie sein mögen - Illustrationen nun wieder zwischen den Buchdeckeln verschwinden.
Nicht ohne Grund kaufe ich mir jedes Jahr den Kinderzimmerkalender und hänge mir damit einen Erlbruch an die Wand. Natürlich im Zimmer des Babys. Einen anderen Platz in der Wohnung konnte ich bisher noch nicht durchsetzen. Auch aufgeschlagene Bilderbücher auf der Vitrine rufen - außer bei mir - keine große Begeisterung hervor. So ein Kinderbuch und seine Illustrationen kann sich wie immer nur schwer gegen die Großen behaupten.

Aber dass Kinderbuchillustrationen etwas ganz Besonderes sind und nicht nur in die Räume ihrer Adressaten oder zwischen Buchdeckel gehören, haben auch zwei Hamburger Kinderbuchlektorinnen und -autorinnen erkannt. Vor nicht allzu langer Zeit gründeten sie Zucker - Die Bilderbuchgalerie. Unter dem Motto „Bilderbuchhelden gehören an die Wand“ bietet Zucker von einigen der bekanntesten deutschen Kinderbuchillustratoren Originale und Siebdrucke zum Verkauf an.
"Endlich ...", denkt man sich, klickt entzückt durch die Homepage und entdeckt Motive von Axel Scheffler, Sabine Wilharm, Thomas M. Müller, Rotraut Susanne Berner, Aljoscha Blau, Ole Könnecke und vielen anderen Künstlern. Die Entscheidung für ein nummeriertes und signiertes Exemplar fällt schwer.

Nun hängt also ein echter Könnecke in unsere Wohnung - und zwar nicht im Zimmer des Babys sondern im Wohnzimmer. Und keiner sagt was Komisches - im Gegenteil.

Vielleicht kann Zucker dazu beitragen, dass auch die Illustrationen der "Kleinen" ihren Weg in die Wohnzimmer, Flure, Kinderarztpraxen und anderen Räume finden. Drücken wir die Daumen und wünschen der Bilderbuchgalerie viel Erfolg. (b.p.)


Gleich gucken unter: www.zucker-agentur.de

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3816 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche