Montag, 21. Juni 2010

Es „Frederick“ nachtun!

Mit Leo Lionnis Bilderbuchklassiker zu Beginn des Sommers Sommersonne sammeln

„Frederick, warum arbeitest du nicht?“, fragten sie.
„Ich arbeite doch“, sagte Frederick, „ich sammle
Sonnenstrahlen für die
Kalten, dunklen Wintertage.“

Und als sie Frederick so dasitzen sahen, wie er auf die Wiese
Starrte, sagten sie: „Und nun, Frederick, was machst du jetzt?“
„Ich sammle Farben“, sagte er nur, „denn der Winter ist grau.“

Und einmal sah es so aus, als sei Frederick halb eingeschlafen.
„Träumst du, Frederick?“, fragten sie vorwurfsvoll.
„Aber nein“, sagte er,
„ich sammle Wörter. Es gibt viele lange
Wintertage – und dann wissen wir nicht mehr,
worüber wir sprechen sollen.“


Körner, Nüsse, Weizen und Stroh – alles was sie durch den langen Winter bringt, sammeln die fleißigen Feldmäuse an ihrer alten Steinmauer zusammen. Nur Frederick nicht. Er sitzt scheinbar einfach nur da und hat anderes in seinem sommerlichen Sinn. Als im Winter die Vorräte aufgebraucht sind und sich die grimmige Kälte in den Mäusekörpern ausbreitet, schließen alle die Augen und Frederick beginnt zu erzählen und wärmt sie mit erzählten goldenen Sonnenstrahlen … (lis)

Leo Lionni: Frederick
Deutsch von Günter Bruno Fuchs
32 Seiten, gebunden
6,95 Euro
Empfehlung des Verlags: ab 4 Jahren
(1967 bei Middelhauve erschienen)

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3941 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche