Montag, 12. Oktober 2009

nominiert: "Tote Maus für Papas Leben"

DJLP, Sparte Kinderbuch

Marjorlijn Hof
Tote Maus für Papas Leben
Aus dem Niederländischen von Meike Blatnik
Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher, 2008

Tote-Maus-fuer-Papas-Leben
(c) 2008, Bloomsbury Berlin

"Mein Vater war auf dem Weg in den Krieg. Die Tasche war schon gepackt, er musste sich nur noch verabschieden."

– Was für ein Anfang in einem Kinderbuch! Und weiter geht Tote Maus für Papas Leben in der Logik, die bestimmend ist für die Erzählung: "Eigentlich geht man in die verkehrte Richtung, wenn man in den Krieg geht. Man sollte ihm so fern wie möglich bleiben."

Es ist die Logik eines Mädchens, das vielleicht elf Jahre alt ist, Kiki heißt und die Geschichte erzählt. Kikis Vater zieht regelmäßig in Krisengebiete, um dort als Arzt zu helfen. Dieses Mal reist er in eine nicht näher benannte Gegend, in der Krieg herrscht, und wie jedes Mal warten seine Frau und seine Tochter zuhause sehnsüchtig auf seine Anrufe. Doch dieses Mal kommen irgendwann keine Anrufe mehr und die Daheimgebliebenen erfahren, dass der Vater verschwunden ist.

Kiki denkt über "verirrte Kugeln" nach, die ihren Vater treffen könnten. Da nützt es auch nichts, dass ihr die Erwachsenen klar machen wollen, dass es keine verirrten Kugeln gebe. Ihr Vater könnte auch an Gelbfieber erkranken oder an Malaria, das Flugzeug könnte abstürzen oder er mit dem Auto verunglücken. Kiki weiß, dass ihre Befürchtungen nicht aus der Luft gegriffen sind, dennoch tun die Erwachsenen ihre Sorgen ab und beschwichtigen, indem sie von Schutzimpfungen und ähnlichem sprechen. Und von Wahrscheinlichkeiten.
"Nun musste ich erst mal über Wahrscheinlichkeiten nachdenken, die man größer oder kleiner machen konnte.
Ich dachte an Johnnys Vater. Den einzigen toten Vater, den ich kannte. Ich kannte außerdem noch drei Kinder mit einer toten Katze, zwei Kinder mit einem toten Hund und ein Kind mit einer toten Maus.
[…] Ich kannte niemanden mit einem toten Hund und einem toten Vater. Ein toter Hund und ein toter Vater kamen so gut wie gar nicht vor. Meine Mutter würde so etwas eine kleine Wahrscheinlichkeit nennen. Noch unwahrscheinlicher war jemand mit einer toten Maus, einem toten Hund und einem toten Vater.

"Kann ich eine Maus haben?" fragte ich meine Mutter.
So beginnt Kiki damit, Einfluss auf den Lauf der Dinge nehmen zu wollen.

Mit Tote Maus für Papas Leben hat die niederländische Autorin Marjolijn Hof eine mutige Erzählung geschrieben. Über kindliche Ängste, Hoffnungen und Logik. Über Erwachsene, die denken, dass sie die Kinder beschützen müssen und dabei versuchen, ihre eigenen Ängste zu verbergen. Über die Frage, ob das Verhalten des Vaters selbslos oder egoistisch ist. Über ein starkes Mädchen, das mit Willenskraft und Einfallsreichtum auf das Leben reagiert. Kiki könnte die Schwester von Polleke sein, der bekannten Kinderbuchheldin von Guus Kuijer.

Tote Maus für Papas Leben gibt es mittlerweile auch als Hörbuch im Audio Verlag. Außerdem hat das Theaterhaus Frankfurt eine Inszenierung von Tote Maus für Papas Leben im Programm, welche auf beeindruckende Weise die schwierigen sowie die entlastenden Momente der Erzählung auf die Bühne bringt. Die Inszenierung endet mit einem tiefen Aufatmen, und die Erzählung mit dem Satz: "Sein Brustkorb hob und senkte sich langsam."

Hat eigentlich schon einmal jemand über die Kinder nachgedacht, deren Väter in Afghanistan sind? (Kirsten Waterstraat)

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3727 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche