Dienstag, 6. Dezember 2011

Klaus Humann verlässt Carlsen und gründet eigenen Verlag

Am heutigen Nikolaustag hat Carlsen-Verleger Klaus Humann auf einer Mitarbeiterversammlung eine große Neuigkeit aus dem Stiefel gezaubert. Er wird Carlsen verlassen und 2013 mit einem eigenen Verlagsprogramm an den Start gehen; das berichten boersenblatt.net und buchmarkt.de.

Humann wird sich jedoch nicht allzu weit von dem Verlag entfernen, den er in den vergangenen fünfzehn Jahren zu einem der größten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchverlage gemacht hat. Er ist in der vorteilhaften Lage, beim Carlsen-Mutterkonzern Bonnier seinen eigenen Verlag aufbauen zu können. Außerdem soll Carlsen den Vertrieb des geplanten Bilder- und Kinderbuchprogramms übernehmen. Im Boersenblatt-Interview äußert Humann sich zu seinen Beweggründen und Zukunftsplänen.

Nachfolgerin des erfolgreichen Verlegers wird Renate Herre, seit 2010 Programmverantwortliche der Verlage Coppenrath und Hölker. Vorher war sie neun Jahre lang verlegerische Geschäftsführerin des Ravensburger Buchverlags, wo sie bereits mit Joachim Kaufmann zusammengearbeitet hat, der mittlerweile Kaufmännischer Geschäftsführer des Carlsen Verlags ist. (kw)

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3696 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche