Mittwoch, 26. Januar 2011

Pixi-Apps auf Erfolgskurs

Die Pixi-Apps des Carlsen Verlags belegen derzeit die Plätze 1 bis 7 der iPad Apps Top-Charts

Das erste Pixi-Buch ist 1954 in Deutschland erschienen. Seitdem sind ca. 1.800 verschiedene Pixi-Titel auf den Markt gekommen und wurden weit über 300 Millionen Exemplare verkauft. Damit ist Pixi die erfolgreichste Bilderbuchreihe aller Zeiten. Folgerichtig hat der Carlsen Verlag nun die ersten Pixis als Apps fürs iPad auf den Markt gebracht. Und schon wieder kündigt sich ein Erfolg an.

Die ersten Pixi-Apps sind am 23. Dezember 2010 erschienen, seitdem hat der Verlag in Zusammenarbeit mit der Offenbacher Agentur zuuka! insgesamt neun Pixi-Apps entwickelt – und das dürfte nur der Anfang gewesen sein. Denn schon kurz nach Einführung der elektronischen Pixi-Bücher dominieren diese auf der Liste der meistverkauften Apps im App-Store von Apple. Damit hatte selbst der Verlag nicht gerechnet. "Wir sind völlig überwältigt vom schnellen Erfolg unserer Pixi-Apps", betont Frank Kühne, Programmleiter des Markenbereichs bei Carlsen.

App-Charts
Apple App Store, Top-Charts iPad Apps, Screenshot 26.01.2011

Derzeit belegen die Pixi-Apps die Plätze eins bis sieben der "Top-Charts" in der Kategorie iPad Apps (gekauft). Angeführt wird diese Liste von der Pixi-App Prinzessin Annabell, die mittlerweile auch Platz fünf der umsatzstärksten iPad Apps insgesamt belegt, gefolgt von Pixi trifft eine Elfe auf Platz neun. Zu den umsatzstärksten Apps zählt auch Die Olchis aus Schmuddelfing von Erhard Dietl (Platz sieben), die erste Kinderbuch-App des Oetinger Verlags.

Es scheint so zu sein, dass in diesem ganz neuen Marktsegment derzeit vor allem aus dem Printbereich bereits bekannte und erfolgreiche Marken eine Chance haben. Die hohen Verkaufszahlen der Pixi-Apps zeigen aber auch, dass Kinder durchaus auch zu den Anwendern von Applikationen gehören und dass Eltern ihren Kindern die Tablet Computer auch in die Hände geben.

Wie beim echten Buch kann in der Pixi-App vor- und zurückgeblättert werden. Interaktive Bildelemente wie versteckte Animationen und Ton-Effekte können mit einem Fingertipp entdeckt werden. Indem man den Text ein- oder ausblendet kann man die Geschichte entweder selbst lesen oder sich von einer Sprecherstimme vorlesen lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, selbst einen Text aufzunehmen und abzuspielen. So können zum Beispiel entweder die Eltern die Geschichte vorlesen, oder aber die Kinder nehmen selbst eigene Texte zu den Bildern auf. Weitere interaktive Elemente sind ein Bilderpuzzle sowie der Pixi-Basteltipp, der auch auf der Rückseite der Originalbücher zu finden ist.

Für die ersten Apps hat Carlsen eine bunte Auswahl aus den Pixi-Büchern getroffen: Eine Prinzessinnengeschichte durfte natürlich nicht fehlen (Prinzessin Annabell), dabei sind auch Pixi selbst als Protagonist (Pixi trifft eine Elfe), eine Fußballgeschichte von Jörg Mühle (Kaiser Franz wird Weltmeister) und mit Helden von Sabine Wilharm auch ein ambitioniertes Künstler-Bilderbuch. Eine Pixi-App kostet 79 Cent und kann ausschließlich über den App Store von Apple bezogen werden. Dort können zum Kennenlernen außerdem zwei Pixi-Apps kostenlos heruntergeladen werden – vorausgesetzt man verfügt über ein iPad. (Kirsten Waterstraat)


Pixi-Apps fürs iPad, gratis:
- Kasimir und sein Bauernhoforchester
- Ritter Bodobert und der Yeti

Pixi-Apps fürs iPad, 79 Cent:
- Auf dem Schulweg
- Helden
- Hühner-Theater
- Kaiser Franz wird Weltmeister
- Mein Hausgespenst
- Pixi trifft eine Elfe
- Prinzessin Annabell

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3961 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche