Samstag, 8. Januar 2011

Der "Kinderbuchfonds Baobab" heißt jetzt "Baobab Books"

Zum 01.01.2011 sind beim Kinderbuchfonds Baobab, der Fachstelle zur Förderung kultureller Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur, strukturelle Veränderungen in Kraft getreten. Das bisherige Trägerschaftsmodell von terre des hommes schweiz und der Erklärung von Bern wird aufgelöst. Unter dem Namen "Baobab Books" wird die Fachstelle ab diesem Jahr neu als gemeinnütziger Verein geführt. Dieser möchte seinen Inhalten und Zielen treu bleiben, das Anliegen der kulturellen Vielfalt aber noch breiter bekannt machen und besonders die Vermittlungs- und Bildungstätigkeit ausbauen.

Die große Neuerung ist, dass der Verein "Baobab Books" seine Bücher nun auch selbst verlegt. Baobab Bücher gibt es zwar bereits seit zwanzig Jahren, bislang sind diese aber stets in Kooperation mit anderen Verlagen erschienen; die zuletzt bestehende Zusammenarbeit mit dem NordSüd Verlag wurde aufgelöst. In der neuen "Reihe Baobab" erscheinen wie bisher Bilder-, Kinder- und Jugendbücher aus Asien, Afrika, Lateinamerika und dem Nahen Osten in deutscher Übersetzung.

www.baobabbooks.ch

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3878 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche