Freitag, 9. Oktober 2009

Lesenswert: "The arrival"

Kommentar zur nominierten graphik novel Ein neues Land : http://juvenil.twoday.net/stories/5975600/#5984247

nominiert: "Die Nackten"

DJLP, Sparten Jugendbuch und Preis der Jugendjury

Iva Procházková
Die Nackten. Roman
Sauerländer, 2008

Die-Nackten
(c) 2008, Sauerländer Düsseldorf

"Sie ist nackt durch das Dorf gelaufen."
Der erste Satz lässt wilden Vorstellungen und Spekulationen freien Lauf und der Titel des Buches wirkt vielleicht provozierend. Letztendlich aber ist er irreführend, denn wirklich nackt sind die Protagonisten des Buches, wenn überhaupt, dann nur ganz kurz.

Nacktsein steht in Pocházkovás Roman Die Nackten metaphorisch für die seelische Blöße der Pubertät, einem eigenartigen, schmerzhaften, erregenden, mitunter aber auch hilflosen und nicht wiederholbaren Zustand, der das eigentliche Thema des Romans ist.

"In der Pubertät ist der Mensch nackt, also berührt ihn alles direkt.", heißt es in einer Schlüsselszene des Buches. "Erst wenn du älter wirst, beginnst du dich anzuziehen. (…) Du legst dir immer mehr Schichten zu, die dich unempfindlich machen."

In einzelnen, aufeinander bezogenen, aber sich nur wenig überlappenden Episoden erzählt Iva Pocházková wie fünf sehr verschiedene 16-18jährige Jugendliche diese Zeit der Verletzlichkeit, der Zweifel und der Suche nach Sinn, nach Autonomie und Individualität erleben. Und sie erzählt von einem heißen Sommer in einem tschechischen Dorf an der Elbe und in der Großstadt Berlin.

Da ist zum einen Sylva: hochbegabt, naturverbunden, unangepasst; freiheitsliebend und die einzige Figur, die direkt oder indirekt mit allen vier anderen Figuren des Romans in Kontakt steht. Zum Beispiel mit Filip, dem Nachbarsjungen im Dorf, der in sie verliebt ist, seine Gefühle aber nicht zeigen kann, sondern sich nur hinter intellektuellen Worthülsen versteckt. Dann Niklas, Sylvas Freund aus Kindergartentagen, der eigentlich Filmemacher werden wollte, und den sie in Berlin sucht. Niklas aber weist Sylva zurück und läuft durch seine Liebe zu Evita Gefahr, der Dogensucht zu verfallen. Robin schließlich, der in der Berliner Nachbarwohnung von Sylvas Mutter lebt, ist genauso unangepasst und einzelgängerisch wie Sylva. Robin hat eine herzkranke Mutter und einen schroffen und strengen Vater, um dessen Anerkennung er kämpft.
In ausdrucksstarken Bildern, mit sensibler, sinnlicher aber mitunter auch sperriger Sprache beleuchtet Pocházková in mehreren Einzelansichten die Entwicklungen der fünf Jugendlichen.

Die Nackten ist sowohl von der Kritiker-, als auch von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2009 nominiert. Allein diese Tatsache spricht für den Roman. Man darf gespannt sein, ob Iva Pocházková zwanzig Jahre nach "Die Zeit der geheimen Wünsche" erneut den Deutschen Jugendliteraturpreis erringen kann. Noch ist dieses Ende so offen wie ihr neuer Roman. (Sonja Müller)

Zu den Begründungen von Kritiker- und Jugendjury.

juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelle Beiträge

juvenil ist umgezogen
... und jetzt zu finden unter: www.juvenil.eu
juvenil.kw - 12. Aug, 11:29
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:14
Komm, lieber Mai ...
juvenil begrüßt den Wonnemonat Das heute...
juvenil.redaktion - 1. Mai, 13:06
Nominierungen zum Deutschen...
Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite Am...
juvenil.redaktion - 16. Mrz, 14:19
Märchenhafter Adventskalender
Frau Holle schüttelt die Betten und auf der Erde...
juvenil.lis - 21. Feb, 07:17

Besucher

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3697 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Jan, 21:31

Suche